Römer-Lippe-Route

Die Lippe, der längste Fluss Nordrhein-Westfalens, lockt mit einer bewegten Vergangenheit und lädt ein zu einer Entdeckungsreise von historischem Format. Auf ihrem sanften Lauf verbindet die Lippe fünf Regionen in einem der abwechslungsreichsten Bundesländer Deutschlands: den Teutoburger Wald, das Sauerland und das Münsterland, die Metropole Ruhr und den Niederrhein.


Die Römer-Lippe-Route beginnt am Hermannsdenkmal in Detmold und begleitet die Lippe von der Quelle in Bad Lippspringe bis zur Mündung in den Rhein. Sie verbindet dabei spannende Römerstätten mit wohltuend grünen Auenlandschaften sowie historisch reizvollen Innenstädten, ehe sie in Xanten endet.

Von Bad Lippspringe aus macht die Römer-Lippe-Route über Wiesen und Felder einen Schlenker nach Paderborn und führt dann entlang der renaturierten Paderwiesen, über den Padersee, zurück zur Lippe nach Schloß Neuhaus und weiter zum Lippesee. Die Wassererlebnisschleife „Talleseen“ bleibt dichter an der Lippe und trifft erst kurz nach dem Padersee wieder auf die Hauptroute.


In die entgegengesetzte Richtung führt die Römer-Lippe-Route von Bad Lippspringe aus über Schlangen und Kohlstädt bis hinauf zu den Externsteinen. Es folgen die Ortschaften Berlebeck und Heiligenkirchen bevor die Römer-Lippe-Route, nach einem Besuch in Detmold, schließlich am Hermannsdenkmal endet bzw. beginnt.


Weitere Informationen & Downloads:
Römer-Lippe-Route
Flyer Römer-Lippe-Route zum Download